Routen und Ankerplätze / Grundsätzliches

Die Kartenausschnitte sind für die Navigation nicht geeignet und entstammen der Bundeswasserstraßenkarte 1 : 100.000 der Vermessungs- und Kartenstelle  bei der Wasser- und Schifffahrtsdirektion NW auf der Basis der DTK 200 des BKG. Der Verlauf der Fahrwasser in der aktuellen Seekarte unterscheidet sich vielfach deutlich von unseren Abbildungen.


Die Fahrwasser werden in Richtung Ost beschrieben. Am unteren Bildrand sind Texte zu den Routen zu finden. Die genannten Kurse sind Kartenkurse, ebenso die Abstände. Man hat mehr vom Bild, wenn die Taste F11 benutzt! Zurück ebenfalls mit F11.


Alle dargestellten Routen sind mit einer Lemsteraak (80 cm Tiefgang)  befahren worden.  Für neue Er-Fahrungen bin ich immer dankbar. Die Wasssertiefen - Angaben beziehen sich auf mittleres Hochwasser am nächsten Pegel in der Umgebung, sofern nichts anderes angegeben wurde. Da Wassertiefen-Änderungen im Watt etwas völlig normales sind und der Autor der Gattung Mensch angehört und somit nicht unfehlbar ist, sind alle Angaben ohne Gewähr!

 

In der Seite "Aktuelles" sind ab 2016 alle Angaben auf Seekarten-Null SKN bezogen. Das für diesen Ort gültige mittlere Tidenhochwasser MHW muß also den Meßwerten hinzugezählt werden. Hier und da taucht die Abkürzung NHN auf; dies entspricht dem früheren Normal-Null NN.


Beim Ankern im deutschen Watt ist ein Radarreflektor nicht zwingend vorgeschrieben, aber doch empfehlenswert. Krabbenfischer sind vor allem nachts und auch an unerwarteten Plätzen unterwegs! Ankerlaterne daher ebenfalls nicht vergessen.

16.02.2016 re

  © Wattenschipper 2017