Weser-Elbe-Wfw. Süd

 

Ankern und die Tide abwarten geht sehr gut im Berginn des Wfw. Sofern in der Seekarte noch Tonnen eingezeichnet sind, wurden diese mit Ausnahme der ersten und letzten Tonne durch Pricken ersetzt. Das erste Wattenhoch im Wurster Watt ist mit -2,0 m zielmich hoch, aber das mittlere HW läuft auch 4,2 m auf. Meistens aber reicht es nicht, um das folgende Hoch bei Spieka zu überwinden. Es bietet sich eine Übernachtung in den freundlichem Häfen von Dorum oder Spieka an. 21.03.2019 re

  © Wattenschipper 2019