Fedderwardersiel

Vor Fedderwardersiel wird gebaggert, sodaß der Hfen bei halber Tide erreicht werden kann. Im Fischerhafen liegen auf der Westseite die Krabbenkutter und auf der Ostseite ganz vorn der Ausflugsdampfer WEGA. Auch der restliche Kajenplatz wird zum Laden und Löschen benötigt, sodaß auch auf dieser Seite keine Gästplätze bestehen. Die einzige Liegemöglichkeit ist der von der Wattfahrer-Organisation Soltwaters betriebene Anleger unmittelbar vor dem Siel. Es sollten nicht mehr als 2 Boote im Päckchen liegen, um den Fischern beim Wenden nicht im Wege zu sein und nicht zu dicht an das bei NW herausbrausende Sielwasser zu geraten. Hafengeld wird nicht erhoben. Wer den Priel weiter verfolgt, trifft auf den Jachthafen der Butjadinger, der frühestens mit halber Tide über eine Sohlschwelle zugänglich ist. Der Hafen fällt weitgehend in tiefem Schlick trocken. 01.05.2018 re

  © Wattenschipper 2018